Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Willkommen bei der Segelfluggruppe Giulini!

Statische Inhalte

Wandersegelflug / Bericht von Alexander Meinicke

Tag 1 Wandersegelflug:
25.7. - Startort Bensheim.
Bei leicht gewittriger Optik flogen Lukas und ich Richtung Osten, denn da waren sich beide Wetterdienste einig, Thermik soll heute und morgen dort sehr gut sein.
Ein richtiges Ziel hatten Lukas und ich nicht, ich habe mal Klix in den Raum gestellt oder Großrückerswalde, da dort in den letzten Tagen auch einige geflogen waren.
Je weiter wir in den Osten flogen, desto besser wurde das Wetter - es gab viele Wolkenstraßen und schöne Reihungen und von Gewittern vorerst keine Spur.
Ca. 17:00 Lokal, bei Großrückerswalde, sehe ich im Osten eine riesige Gewitterwand, kurz mit Langen Info gesprochen auf der 125.800 - Klix wird wahrscheinlich von der Wand erfasst.
Aufgrund dessen sind wir dann westlich an Dresden vorbei um frei von CBs und TCU's zu bleiben. Um ca. 18:00 entschieden wir uns in Bronkow zu landen, Peter Simon erzählte uns, dass dort Fluglager sei, dem war auch so.
Wir hatten Glück, denn heute hatten 2 Teilnehmer des Fluglagers Geburtstag, es gab Freibier und Königsberger Klopse mit anschließendem Dessert, gegessen wurde dann in der Halle neben der Wilga.
Ein herrlicher Tag!

 

 

Tag 2 Wandersegelflug:
Um kurz vor 8 standen Lukas und ich auf - wir frühstückten mit den Bronkowern und den Leuten vom @lsvgrenzland .
Dann um 9 Uhr, ertönte plötzlich die Flieger-Alarm-Sirene aus dem 2. Weltkrieg - Briefing!
Kurz mal in Top Task und Top Meteo reingeschaut, heute solls Richtung Aalen gehen.
Bevor ich mit der RP Richtung Süd-West fliegen sollte, musste ich nochmal einen Kindheitstraum erfüllen, einmal Wilga fliegen!
Nach dem Flug mit dem 9 Zylinder Sternmotor, ging's dann schnell in die RP, denn die ersten Wolken bildeten sich rasch am Himmel.
Nachdem wir beide in der Luft waren, hatte Lukas Probleme mit seinem Fahrtmesser, er landete nochmal in Bronkow um das Problem zu beheben, nach 2h war er wieder in der Luft aber konnte mich leider nicht mehr einholen, er entschied sich wieder nach Bensheim.zu fliegen.
Unter einigen Wolkenstraßen kurz vor Regensburg, meldete sich Sascha @nimbus2pilot im Funk aus Reiselfingen, ,, die Alb geht sehr gut, wenn du in Reiselfingen landest, kannst du in meinem Wohnwagen pennen und in die Luft bekommen wir dich morgen auch.
Es war ca 15:30, ich wendete in Regensburg und drehte Reiselfingen ein : 300km... Joa könnte klappen.
Die Alb war leider mit großen blauen Löchern versehen, aber mit Rückenwind und bei der hohen Basis auch für die LS1f kein Problem.
Kurz vor Reiselfingen hatte ich 670 aufm Tacho, zwischen Albstadt und Klippeneck standen noch ein paar Wolken, also flog ich nochmal zurück um die 700 zu knacken.
Ich war echt sehr froh in Reiselfingen gelandet zu sein, bei Sascha und seinen netten Vereinskollegen und freute mich auf ein kühles Bier und Pizza nach erfolgreichem Flug .

 

 

 

Jahrestreffen der Wellen-und Hangflugverrückten

Am Samstag den 20. Januar fand in Bensheim das jährliche Treffen der Wellen- und Hangflugverrückten statt. Das diesjährige Treffen war besonders für Neulinge mit wenig bis gar keiner Erfahrung im Wellen- und Hangfliegen sehr interessant, da die Vorträge darauf abzielten uns die Grundlegenden wichtigen Sachen zu vermittelen. Darunter zählten Vorträge über die persönlichen Voraussetzungen zum Fliegen, die metrologische und mentale Flugvorbereitung, die verschiedenen Wellenformen und deren Besonderheiten ( West-und Ostwelle), die richtige und sichere Hangflugtechnik an der Bergstraße. Natürlich bekamen wir auch Sicherheitsrelevante Vorträge wie die richtige Verwendung des Sauerstoffgeräts, die Erkennung von Sauerstoffmangel und den richtigen Kontakt zur Flugsicherung zu hören. Wir bedanken uns bei den Fliegerfreunden aus Bensheim für die Gastfreundlichkeit, den Rednern, dem Orga-Team und natürlich allen anderen Leuten die zu dem Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

  

    

 

Wer möchte kann sich die Vorträge unter folgendem Link noch einmal anschauen:

 

https://drive.google.com/drive/folders/1sTPAc3Gz1XyWFBol-k4YqQvnCSDLU2bm

Segelfliegerfest in Dannstadt

Vor zwei Wochen fand nach längerer Zeit wieder das Flugplatzfest statt. Anfangs trübte das regnerische Wetter ein wenig die Erwartungen aber die gute Laune blieb und gegen Nachmittag sollte es dann auch trocken werden.
Unser Angebot war breit gefächert; angefangen bei unzähligen Essensständen hin zu den Oldtimerfreunden Dannstadt über das Kinderprogramm mit Hüpfburg,Karusell und Kistenstapeln bis hin zum Flugsimulator. Abends spielte dann eine Live-Band und das traditionelle Balonglühen ließ den Abend in einer schönen Atmosphäre ausklingen.
Vielen Dank nochmal an alle Helfer/-innen, Standbesitzer/-innen, und die freiwillige Feuerwehr Dannstadt-Schauernheim die sich von dem Wetter nicht haben abbringen lassen und diesen Tag einmalig gemacht haben.

 

 

 

 

 

 

 

39. Internationaler Segelflugwettbewerb Hockenheim

Zwischen dem 15.04.2017 und dem 22.04.2017 fand  der 39. Internationale Segelflugwettbewerb Hockenheim statt. Für die Segelfluggruppe Giulini gingen Uwe Melzer mit seiner LS-4WL in der gemischten Klasse und Charly Müller mit seinem Ventus CT in der 18 Meter Klasse an den Start. Nach 5 Wertungstagen gewann Uwe Melzer die gemischte Klasse und Charly Müller erreichte den 3. Platz in der 18 Meter Klasse. 

 

 Die SFG Giulini gratuliert den beiden Piloten zu den hervorragenden Ergebnissen!

Unterkategorien

  • Flugzeuge
  • Fluglehrer

    Für einen leichteren Einstieg und zur besseren Orientierung, insbesondere für neue Flugschüler, möchten wir hier einen Überblick der bei uns ehrenamtlich tätigen Fluglehrern geben. Bei Fragen zur Ausbildung ist in erster Linie der amtierende Ausbildungsleiter zuständig.
    In der Fliegerei ist es üblich, dass man "per Du" ist. Aus diesem Grund ist die Auflistung in aufsteigender Reihenfolge nach dem Vornamen bzw. Rufnamen sortiert.

Zusätzliche Informationen