Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Willkommen bei der Segelfluggruppe Giulini!

Sonstiges

Schnupperfliegen 2017

 

Am 15. April 2017 veranstaltet die SFG-Giulini e.V. ein Schnupperfliegen auf dem Segelfluggelände Dannstadt. Eingeladen sind alle ab 14 Jahren, die diese Sportart einmal selbst ausprobieren wollen. Unvergessliche Flüge und atemberaubende Erlebnisse erwarten euch. Also meldet euch, wenn ihr selbst mal ein Flugzeug steuern wollt. Los geht es um 9:30 Uhr.

Teilnahme nur nach Voranmeldung über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ansprechpartner: Georg Seitz.

Begrenzte Teilnehmerzahl.

 

Die SFG-Giulini erwartet euch ;)

DG1001 Club Neo Probefliegen

An diesem velängerten Wochenende haben wir ein besonderes Flugzeug bei uns am Platz. Die DG 1001 Club Neo kann von allen Mitgliedern ausgiebig getestet werden. Sie vereint die Eigenschaften eines Schulungs- aber auch eines Leistungsflugzeugs und ist damit sehr gut für den Vereinsbetrieb geeignet. Fazit: Ein sehr schönes und vor allem vielseitiges Flugzeug!

 

 

 

 

60 Jahre SFG Giulini

Am Samstag war es soweit. Die Mitglieder der SFG Giulini feierten gemeinsam den 60. Geburtstag des Vereins.

Die Feier begann mit einer gemütlichen Wanderung im Pfälzerwald, an der sich circa 30 Mitglieder beteiligten. Auch der ein oder andere aus dem Nachbarverein ließ es sich nicht nehmen an der Wanderung teil zu haben. Am Ende der Wanderung sind noch viele weitere Mitglieder zum Sektempfang dazugestoßen. Nach den Grußworten des Vorsitzenden Volker Schliephake sind alle gemeinsam in den Rahnenhof eingekehrt. Besonders gefreut hat uns die Anwesenheit von Fritz Bennesch, dessen Vater einer der Gründungsmitglieder der SFG war. Der zweite Ehrengast an diesem Abend war Schorsch Seitz. Auch wenn er damals noch kein Mitglied und somit offiziell kein Gründungsmitglied, war er doch bei der Geburt des Vereins sehr nah dabei.

Im Rahnenhof stand ein Raum mit Buffet für die Mitglieder bereit an dem sie sich reichlich bedient haben.

Nach dem Essen begann Volker Schliephake, die anwesenden ehemaligen Vorsitzenden des Vereins auf zurufen, die jeweils kurz über den Verein aus ihrer Sicht erzählten als sie im Amt waren.

Als Vertreter des SSV sprach Reinhard Händel seine Glückwünsche aus.

Einen Rückblick auf die Geschichte und vor allem auf die Gründung des Vereins ermöglichte uns Schorsch Seitz mit einem Vortrag, der mit Bildern aus der Gründungszeit unterstrichen wurde.

Nach dem ersten Vortrag wurde ein kleine Pause eingelegt, damit die Mitglieder sich auf das Nachtischbuffet stürzen konnten. Als der Nachtisch von allen zu sich genommen wurde, ging es mit der neuzeitlichen Geschichte ab 1977 und dem Vortrag von Peter Franke weiter. Er sprach über die Familienfreundlichkeit am Platz, die er selbst als Kind und als Vater erleben durfte. Die alten Kinderfotos von ihm und seiner Tochter Lena sorgten für heitere Stimmung im Raum.

Auch die Jugend präsentierte sich und zeigte einen kleinen Film der das Jugendleben am Platz zur derzeitigen Zeit präsentierte. Dies ist vor allem für die Mitglieder ein schöner Eindruck gewesen, die nicht mehr so häufig am Platz sind und so einen Eindruck von der Jugend gewinnen konnten.

Den Abschluss machte Peter Mangold, der auf die sportlichen Erfolge der SFG Giulini zurück blickte. Einmal mehr ist dort zur Sprache gekommen, dass der Verein sich über die Jahre in ganz Deutschland einen Namen gemacht hat. Nicht nur bei DMSt und OLC kann der Verein über Jahre gute Ergebnisse vorweisen, auch auf deutschen Meisterschaften und sogar Weltmeisterschaften erzielen Mitglieder der SFG seit Jahren immer wieder gute Ergebnisse. Die Jugend zeigte beim Jugendvergleichsfliegen immer wieder was sie kann und spielte ganz vorne mit.

 

Nachdem wir nun alle gemeinsam auf die Geschichte voller Spaß, Erfolge und Kameradschaft geschaut haben klang der Abend bei gemeinsamen Gesprächen und Getränken langsam aus.

 

 

Die SFG Giulini kann stolz auf die letzten 60 Jahre zurückblicken und wir alle hoffen, dass es fliegerisch wie kameradschaftlich die nächsten 60 Jahre genauso weiter geht!

 

 

 

 

 

OLC Magazin - Vizemeister SFG Giulini/Ludwigshafen gibt Einblick in die Jugendarbeit

Auch das OLC Magazin berichtet über die Jugendarbeit, die unsere Fliegerkollegen vom SSV Ludwigshafen und wir, die SFG Giulini, an unserem gemeinsamen Standort betreiben. Denn alle Mannschaften bestehen aus Piloten beider Vereine, sodass jeder Pilot je nach Leistungsstand seinen optimalen Platz in einer unserer Mannschaften finden kann. Besonders die Jugend kann von den Trainern und Leistungsträgern der einzelnen Mannschaften profitieren. Genau das ist es, was uns in diesem Bereich so erfolgreich macht.

Nachdem in der letzten Woche die Königsdorfer den Titel gesichert haben, ist nun auch der Sack für die SFG Giulini/Ludwigshafen zu. Sie dürfen sich nach einer konstanten souveränen Leistung über das gesamte Jahr hinweg mit Silberstaub schmücken. Auch wenn diese vorletzte Runde mal wieder wetterbedingt mau war, hat die Truppe begeisterter enthusiastischer Jung-Leistungsflieger einen so sicheren Punktepuffer aufgebaut, dass diese schwache Runde locker gereicht hat, um den Vizetitel zu sichern. Wie man als Verein zu einer solchen Glanzleistung in der U25 kommen kann, verraten sie uns und unseren Lesern. Eine Orientierung für alle Vereine mit eher rudimentärer Jugendarbeit wie sie sich diesbezüglich auf die nächste Saison vorbereiten können.
Am Platz sind zwei Vereine, die zwar eigenständig sind, aber in vielen Punkten gemeinsame Sache machen. Ob es Schnupperfliegen, Werbung oder aber die Ausstellung von Flugzeugen in Unis, Schulen oder bei sportlichen Festen ist, hier wird gemeinsam angepackt. Klar sind bei diesen Aktivitäten und dem Schnupperfliegen viele Jugendliche vertreten. Und wenn sie dann von ihren Erlebnissen auf dem Flugplatz berichten, ist es kein Wunder, dass „Frischlinge“ angezogen werden.
Die Jugendlichen erhalten von den alten Hasen volle Unterstützung. Alle Fluglehrer sind Leistungspiloten und agieren als Trainer. So werden jeder Ausbildungsschritt und die Alleinflieger in all ihren Belangen unterstützt. Die SFG Giulini/Ludwigshafen ist in allen Klassen von der Bundesliga bis zur Landesliga vertreten. Je nach Leistungsstand werden die Piloten von den Trainern den Mannschaften zugeteilt, so dass jeder einen Beitrag leisten kann. In jeder Mannschaft gibt es einen Leader. Egal, ob als Verein mehrere Mannschaften oder eine an den Start geht, ein Motivator und Koordinator ist Gold wert.
Die U25 wird selbstverständlich von sportlich erfahrenen Piloten gecoached, zudem haben sie mit Johannes einen sehr erfolgreichen Streckenflieger, was alle anderen wiederum anspornt. Die Streckenfliegerei wird durch ein entsprechendes Gebührenmodell unterstützt. Es wird eine Flatrate gezahlt. Damit kann so viel und so lange geflogen werden wie man mag. Eine optimale Regelung, die regelmäßige Aktivität anzukurbeln.
Neben den sportlichen Möglichkeiten, die den Jugendlichen hier geboten werden, spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Die Jugendlichen, egal, ob 14 oder 20 Jahre, sind zu einer richtig kleinen Familie zusammen gewachsen. Sie verbringen das Wochenende gemeinsam am Platz und unternehmen neben der Fliegerei vieles gemeinsam, ob es der Sprung ins direkt am Flugplatz gelegene kühle Nass ist oder das alljährliche Volleyballturnier in Rheinland Pfalz.
Alles in allem sind es auch hier wie in Königsdorf viele kleine Bausteine, die den Flugplatz und die sportorientierte Fliegerei für Jugendliche attraktiv gestalten. 

Text: Steffi Keller (OLC-Magazin)

Fotos: Norbert Lenz

Flugplatz Dannstadt

Jugendgruppe

Frauenpower

 

 

 

Zusätzliche Informationen