Bundesliga

Liga Runde 13 – Dannstadter Segelflieger im Mittelfeld (Finalrunde)

Segelflugbundesliga, 2. Bundesliga und Landesliga Rheinland-Pfalz

Runde 13 von 13 | 22. und 23. August 2020 | Text: Charly Müller | Bild: Uwe Melzer

Die corona-bedingt verkürzte Ligasaison der Segelflieger endete am vergangenen Wochenendwetter mit guten Resultaten und einem Platz im Mittelfeld. Der Samstag entwickelte am Nachmittag gute Aufwinde und Segelflugmöglichkeiten ins Saarland und ins Hohenloher Land. Am Sonntag war der Hangaufwind entlang der Bergstraße gefragt.

Die Bundesliga-Mannschaft der SFG Giulini erlangte den 11. Rundenplatz mit 10 Punkten. Erfolgreich waren Charly Müller, Dieter Bartek sowie Uwe Melzer. In der Tabelle machte das Team einen Platz gut und beendet die Saison auf Rang 16 der Bundesligatabelle.

Der Mannschaft SSV-Ludwigshafen gelang in der zweiten Segelflugbundesliga der 8. Rundenplatz und 13 Punkte. Nachwuchstalent Linus Seits stellte wiederum die alten Hasen in den Schatten und lieferte den schnellsten Flug für den SSV. Die Piloten Benno Schmied und Peter Mangold komplettierten das Trio. Mit diesem Ergebnis konnte der 13. Rang in der Zweitliga-Tabelle gefestigt werden.

In der Landesklasse Rheinland-Pfalz starteten Karol Müller und schaffte die Mindeststrecke und somit den fünften Rundenplatz. Die Paradiesvögel haben sich mit 8 Rundenpunkten in der Tabelle auf Rang 2 hinter dem Aufsteiger FSV Neustadt und vor dem AC Pirmasens die Vizemeisterschaft gesichert.

In der U25 Landeswertung gewann Karol Müller für die Paradiesvögel vor Jan Kiefer vom SSV Ludwigshafen. In der Landestabelle der U25-Wertung führen die 3 Dannstadter Nachwuchsteams Meister die Paradiesvögel-Ludwigshafen, Vizemeister der SSV Ludwigshafen (bundesweit Rang 6) und 3. Die SFG-Giulini Junioren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.