Bundesliga

Liga Runde 8 – Dannstadter Segelflieger bleiben hinter den Erwartungen zurück

Segelflugbundesliga, 2. Bundesliga und Landesliga Rheinland-Pfalz

Runde 8 von 13 | 18. und 19. Juli 2020 | Text: Charly Müller | Bild: Uwe Melzer

Trotz engagiertem Einsatz blieb die Ausbeute für die Dannstater Segelflugmannschaften eher bescheiden.

Die Bundesliga-Mannschaft der SFG Giulini erlangte den 12. Rundenplatz und 9 Punkte. Erfolgreich waren Uwe Melzer, Dieter Bartek und Alexander Meinicke. Das Team ist um einen Platz auf Rang 15 der Bundesliga-Tabelle vorgerückt.

Der Mannschaft SSV-Ludwigshafen gelang der 26. Rundenplatz. Die Piloten Charly Müller, Mika Zeyen und Johannes Dibbern landeten die schnellsten Flüge. Nur ein Punkt und der 18. Rang in der Zweitliga-Tabelle war die magere Ausbeute.

In der Landesklasse Rheinland-Pfalz flogen Max Engisch, Till Roßkopf und Stefanie Stirbu zum Rundenplatz 4. Die Paradiesvögel haben sich mit 9 Rundenpunkten in der Tabelle Rang 2 behauptet. Der FSV Neustadt konnte sich mit dem Rundensieg weiter absetzen und die DJK Landau verkürzte den Abstand zur Dannstadter Mannschaft.

In der U25 Landeswertung erreichten Max Engisch und Lars Goll den 2. Rundenplatz für die Paradiesvögel und Alexander Meinicke den 4. Platz für den SFG Giulini Nachwuchs. Auf Bundesebene punkteten Mika Zeyen und Johannes Dibbern für den SSV-Ludwigshafen auf Rundenplatz 14 und in der Tabelle Rang 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.