Bundesliga

Liga Runde 2 – Erfolge für die Dannstadter Segelflieger

Segelflugbundesliga, 2. Bundesliga und Landesliga Rheinland-Pfalz

Runde 2 von 13 | 6. und 7. Juni 2020 | Text: Charly Müller | Bild: Amelie Schuck

Die Wetteränderung zum Wochenende mit feuchter Kaltluft und starkem, böigem Wind stellte die Dannstadter Ligapiloten vor eine schwere Aufgabe. Der Höhentrog über Mitteleuropa mit eingelagerten Schauern und kräftigem Wind ließ am Samstag keine Segelflüge in der Rheinebene zu. Am Sonntag zeigte sich schon früh die erhoffte Lücke im Nordwesten zog aber wieder ab und so blieb unter der Bedeckung die Sonneneinstrahlung zu gering um Thermik zu entwickeln. Erst nach 13 Uhr lokal taten sich Wolkenlücken auf und so blieb nur wenig Zeit, die 16 Piloten der drei Dannstadter Mannschaften in den Himmel zu schleppen.

Die Bundesligamannschaft der SFG Giulini erreichte den 8. Rundenplatz und rückte in der Tabelle auf Rang 3, punktgleich mit Bad Nauheim und hinter Rinteln und Oerlinhausen. vor. Uwe Melzer (87,48 km/h), Dieter Bartek (84,28 km/h) und Peter Mangold (76,52 km/h) waren die schnellsten. Teammitglieder.

Für die Mannschaft SSV-Ludwigshafen, in der 2. Bundesliga, schafften Konstantin Dibbern (86,21 km/h), Mika Zeyen (82,96 km/h) und das Doppelsitzerteam Christian Müller/Simon Schmidt-Meinzer (81,41 km/h) den 4. Rundenplatz und in der Tabelle eine Verbesserung auf Rang 10.

In der Landesklasse Rheinland-Pfalz flogen Charly Müller (79,60 km/h), Karol Müller (68,41 km/h) und Till Roßkopf (62,54 km/h) den Rundensieg ein. Das Team ist nun in der Tabelle auf Rang 3, punktgleich mit der DJK Landau vor dem LSV Mönchsheide und dem FSV Neustadt/Weinstraße.

Die U25 Piloten punkteten fleißig und die Dannstadter Junioren-Mannschaften belegen die Plätze 1 bis 3, unter 17 Mannschaften in der Landeswertung Rheinland-Pfalz. Das Team SSV Ludwigshafen als Landessieger auch Rang 5 in der Bundeswertung.

Am kommenden, langen Fronleichnamswochenende, finden die Wertungsflüge wieder am Samstag und Sonntag statt und man ist in Dannstadt gespannt ob man gegen die starke Konkurrenz weiter so gut mithalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.