Bundesliga

Liga Runde 6 – Punkteverlust für Dannstadter Segelfieger

Segelflugbundesliga, 2. Bundesliga und Landesliga Rheinland-Pfalz

Runde 5 von 13 | 27. und 28. Juni 2020 | Text: Charly Müller | Bild: Amelie Schuck

Unklare Wetterlage mit böigem Wind stellte die Dannstadter Ligapiloten vor eine schwere Aufgabe. Aufsteigende Warmluft (Thermik) am Samstag und Hangaufwind an der Bergstraße, bei starkem Westwind, am Sonntag bestimmten die Taktik der Dannstadter Segelflieger. Karol Müller, mit 17 Jahren jüngster Pilot der SFG Bundesligamannschaft, lieferte den schnellsten Flug für die Dannstadter Teams mit seinem 37 Jahre alten Segelflugzeug vom Typ ASW 15 ab.
Die Bundesligamannschaft der SFG Giulini erreichte dennoch nur den 20. Rundenplatz und verlor mit einem Trostpunkt einen Rang in der Tabelle auf Rang 6. Karol Müller (86,59 km/h), Dieter Bartek (84,25 km/h) und Alexander Meinicke (82,80 km/h) waren die schnellsten Teammitglieder.
Für die Mannschaft SSV-Ludwigshafen, in der 2. Bundesliga, schafften Johannes Dibbern, Simon Schmidt-Meinzer und Mika Zeyen den 16. Rundenplatz mit 5 Punkten und damit in der Tabelle einen Platz zurück auf Rang 13.
In der Landesklasse Rheinland-Pfalz flogen im Doppelsitzer Peter Franke mit Karen Brandt und Till Roßkopf den 2. Rundenplatz ein. Das Team bleibt in der Tabelle auf Rang 2 hinter FSV Neustadt/Weinstraße und mit einem 5-Punkte Vorsprung auf den LSV Mönchsheide/Bad-Breisig.
Die U25 Piloten punkteten fleißig und die Dannstadter Junioren-Mannschaften belegen die Plätze 1 und 2 in der Landeswertung Rheinland-Pfalz sowohl in der Runde wie in der Tabelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.